Nachrichten > Osthessen, Morningshow >

Parkautomaten-Panne in Bad Hersfeld

Ein Parkplatz, zwei Preise - Parkautomaten-Panne in Bad Hersfeld

© Renate Lippert

Ein Parkplatz, zwei Scheine, zwei Endzeiten - hier stimmt was nicht...

Wer in letzter Zeit in Bad Hersfeld geparkt hat, hat womöglich zu viel bezahlt. Die Stadt hat das Durcheinander inzwischen behoben.

Am "Parkplatz am Markt" mitten in Bad Hersfeld stehen in einem Parkhäuschen in der Mitte des Parkplatzes drei Parkautomaten. Direkt nebeneinander, schön ordentlich unter einem Dach. Doch sobald es ans Bezahlen ging, war es mit der Ordnung vorbei. Denn je nachdem, für welchen Automaten man sich entschieden hat, parkte man hier entweder teuer oder sehr teuer. An einem Automaten bekam man hier für zwei Euro ganze 120 Minuten Parkzeit - beim Nachbarn nur 30. Aufgefallen ist das Problem durch ein Facebook-Foto von Renate Lippert aus Bad Hersfeld. Ihr Sohn und seine Freundin hatten am Mittwoch (5.9.) gleichzeitig jeweils einen Parkschein für ihre Autos gezogen. Beide zahlten zwei Euro, doch die erlaubten Parkzeiten klafften weit auseinander.

Den richtigen Preis hat übrigens keiner der Automaten abgerechnet - denn laut der aktuellen Gebührenordnung, gültig seit dem 1. September,  hätte das Parken zwischen 18 und 21 Uhr eigentlich nur einen Euro kosten sollen... 

Auf FFH-Nachfrage hat die Stadt die Panne bestätigt und sofort Techniker bestellt, die das Problem inzwischen behoben haben. Das hat die Stadt am Abend in einer Email an FFH mitgeteilt. Demnach sind alle Automaten nun auf dem gleichen Stand und berechnen auch die richtigen Gebühren. 

Wer zu viel gezahlt hat, solle sich mit seinem Parkticket bei der Stadt melden. Das gilt auch für den möglichen Fall, dass jemand ein Knöllchen bekommen hat, obwohl er genug gezahlt hat.

Marc Adler

Reporter:
Marc Adler

nach oben