Nachrichten > Osthessen >

Lauterbach: Telefonbetrüger erbeutet 40.000 Euro

Lauterbach - Telefonbetrüger erbeutet 40.000 Euro

Symbolbild

Ein Mann aus Lauterbach hat 40.000 Euro an einen Telefonbetrüger verloren. Dieser hatte ihm zuvor einen hohen Gewinn versprochen.

"Bei einem Geldgewinn bekommt man Geld und muss keines zahlen"

Es ist immer wieder dieselbe Masche und trotzdem fallen immer noch Leute darauf rein. Ein Unbekannter rief bei dem 65-Jährigen an und erklärte ihm, dieser habe 165.000 Euro gewonnen. Um die zu bekommen, müsse er aber Geld bezahlen. Am Ende hat der Lauterbacher tatsächlich 40.000 Euro auf ein Konto im Ausland überwiesen. Polizeipressesprecher Martin Schäfer gibt einen einfachen aber wichtigen Rat: Bei einem Geldgewinn bekommt man Geld und muss keines bezahlen.

Olaf Brinkmann

Reporter:
Olaf Brinkmann

nach oben