Nachrichten > Osthessen >

Hersfelder Festspiele: Nickel inszeniert Stück

Bad Hersfelder Festspiele - Christian Nickel inszeniert Stück

© dpa

Christian Nickel

Der bekannte Schauspieler der Hersfelder Festspiele, Christian Nickel, wird im nächsten Jahr ein Stück in Schloss Eichhof inszenieren. Er wird „A Long Way Down“ auf die Bühne bringen - nach dem Roman von Nick Hornby. Der Vorverkauf beginnt nächsten Montag.

Nickel wurde schon vielfach ausgezeichnet

In den letzten Jahren stand Christian Nickel in Bad Hersfeld in Hauptrollen auf der Bühne der Stiftsruine. Für seine Rollen in HEXENJAGD und MARTIN LUTHER-DER ANSCHLAG erhielt er 2016 und 2017 den Großen Hersfeldpreis, den eine Jury aus Kritikern vergibt, und für seine Auftritte als PEER GYNT gaben ihm die Besucher ihre Stimmen für den Zuschauerpreis 2018. Nun wird Christian Nickel das erste Mal in Bad Hersfeld Regie führen.

"A Long Way Down" nach Nick Hornby

A LONG WAY DOWN – schon der Titel ist doppeldeutig – ist die Geschichte von vier Menschen, die sich in einer Silvesternacht zufällig auf dem Dach eines Londoner Hochhauses treffen. Martin ist ein gefallener Medienstar, er hatte Sex mit einer Minderjährigen, im Gefängnis gesessen und Familie und Karriere ruiniert;  Maureen pflegt seit fast 20 Jahren alleine und überlastet ihren schwer behinderten Sohn; John Julius, genannt JJ, wäre gerne ein Rockstar, fährt aber Pizza aus, und Jess, die aufmüpfige Politikertochter, weiß nicht, warum ihr Freund sie verlassen hat ...

Alle vier sind gekommen, um A LONG WAY DOWN, den LANGEN WEG NACH UNTEN zu nehmen. Das Hochhaus ist bekannt dafür, sich für Selbstmord besonders zu eignen. Aber sie entschließen sich, von ihren Plänen abzurücken und machen sich zunächst gemeinsam auf die Suche nach dem Freund von Jess, denn da gibt es einiges zu klären! Und sie vereinbaren, den Selbstmord erst einmal zu verschieben.

(Quelle: Hersfelder Festspiele)

Eva-Maria Lauber

Reporter:
Eva-Maria Lauber

nach oben