Nachrichten > Osthessen >

Weihnachtsbäume werden geholt, verbrannt, geworfen

Holen, Verbrennen oder Werfen - Bye Bye, liebe Weihnachtsbäume!

Am Samstag (12.01.) werden in vielen Orten in Osthessen die Weihnachtsbäume abgeholt! Spätestens um 9 Uhr sollten Sie also die Bäume vors Haus stellen – dann fangen die meisten Abhol-Touren an. Meistens sind es die Jugendfeuerwehren, die die alten Weihnachtsbäume abholen – zum Beispiel in Alsfeld, Feldatal, Kirtorf, Lauterbach, Mücke und Romrod.

In Niederaula gibt es abends ein Hutzelfeuer

Auch in Bad Soden-Salmünster werden am Samstag die Weihnachtsbäume abgeholt – ebenso in Niederaula. Dort werden die Bäume abends auch gleich bei einem Hutzelfeuer verbrannt. Um 16.30 Uhr nachmittags startet ein Fackelzug vom Feuerwehr-Gerätehaus zum neuen Sportplatz – und eine Stunde später wird das Hutzelfeuer angezündet. Dort gibt’s dann auch Essen und Trinken.

Weihnachtsbaum-Weitwurf in Nüsttal-Mittelaschenbach

Besonders kreativ werden die Weihnachtsbäume am Samstag in Nüsttal-Mittelaschenbach entsorgt: Dort gibt’s einen Weihnachtsbaum-Weitwurf. Um 16.30 Uhr geht’s am Feuerwehr-Gerätehaus los – geworfen wird in den Kategorien Männer, Frauen, Jungs und Mädchen. 

Eva-Maria Lauber

Reporter:
Eva-Maria Lauber

nach oben