Nachrichten > Osthessen, Top-Meldungen >

Erste Kraniche zurück aus dem Winterquartier

Zurück aus dem Winterquartier - Kraniche über Hünfeld gesichtet

© Olaf Brinkmann/FFH

Hünfeld-Neuwirtshaus: Die ersten Kraniche kehren aus dem Süden zurück. 

Laut rufend sind die ersten Kraniche aus ihrem Winterquartier im Süden zurückgekehrt. Am Montagabend waren große Formationen im Himmel über Hünfeld-Neuwirtshaus zu sehen und zu hören.

Kräftiger Südwestwind

Der Naturschutzbund (NABU) schreibt dazu auf seiner Internetseite, dass ein kräftiger Südwestwind am Wochenende für einen starken Kranichzug von Frankreich nach Deutschland gesorgt hat. Inzwischen kämpften die Vögel aber mit Gegenwind, was den Zug nun verlangsame. Dass die Kraniche schon jetzt, noch mitten im Winter, zu sehen seien, sei nicht ungewöhnlich. Die großen Vögel gehören laut NABU zu den sogenannten Frühziehern, weil sie relativ kälteunempfindlich seien. Die Rückkehr aus dem Winterquartier sei für die Tiere immer auch ein Wettlauf um das Besetzen der besten Brutreviere. 

Beobachtungen melden

Der NABU freut sich über die Meldung von Sichtungen. Wer Kraniche am Himmel beobachtet wird gebeten, die Sichtung auf der Seite des NABU zu melden. Den Link zur Sichtungsmeldung und weitere Infos zum Zug der Kraniche gibt es hier. 

Olaf Brinkmann

Reporter:
Olaf Brinkmann

nach oben