Nachrichten > Osthessen >

Wölfin hat sich in der Rhön niedergelassen

Rhön-Grabfeld - Wölfin lebt in der Rhön

© dpa

Symbolbild

In der bayerischen Rhön lebt eine Wölfin – das hat das bayerische Landesamt für Umwelt mitgeteilt. Demnach wurden seit letztem Sommer immer wieder Spuren des Tieres im Landkreis Rhön-Grabfeld nachgewiesen.

Wölfin hat sich bisher unauffällig verhalten

Die Wölfin stammt nach Angaben des Landesamts für Umwelt aus Brandenburg. Seit mehr als sechs Monaten wurden nun immer wieder Spuren des Tieres im Kreis Rhön-Grabfeld nachgewiesen. Die Wölfin habe sich bisher unauffällig verhalten und sich weitgehend von Wildtieren ernährt. Behörden, Interessenvertreter und Nutztierhalter seien informiert worden, etwa über Maßnahmen zum Herdenschutz. 

"Nicht auszuschließen, dass das Tier auch ab und zu durch Hessen streift"

Ein Sprecher sagte im Gespräch mit HIT RADIO FFH, dass ein Wolf am Tag bis zu 80 Kilometer weit läuft – es sei also nicht auszuschließen, dass sich das Tier auch ab und zu in Hessen aufhält. Der Landkreis Rhön-Grabfeld grenzt direkt an den Landkreis Fulda.

Eva-Maria Lauber

Reporter:
Eva-Maria Lauber

nach oben