Nachrichten > Osthessen >

Fulda: Ehepaar wegen Stalkings vor Gericht

Fulda - Ehepaar wegen Stalkings vor Gericht

© dpa

Symbolbild

In Fulda steht heute ein Ehepaar wegen Stalkings und der Verletzung von Privatgeheimnissen vor Gericht. Der 65-jährige Ehemann soll bei seiner Arbeit als Zahntechniker eine Kollegin schikaniert haben. Laut Anklage brachte er seine Ehefrau dazu, persönliche Daten von fünf Mitarbeitern der Praxis zu recherchieren und ihm zu geben – die 60-Jährige arbeitete damals bei der Zulassungsstelle in Fulda.

Anzügliche Blicke, Ausführungen über Sexleben und Einschüchterung

Dann soll der 65-Jährige eine Kollegin, die noch in der Probezeit war, gezielt schikaniert haben, weil er sie dazu bringen wollte, zu kündigen, so der Vorwurf der Staatsanwaltschaft. Der Angeklagte soll die Frau anzüglich angeschaut, ihr ungefragt von seinem Sexleben erzählt und ihr gesagt haben, dass er wisse wo sie wohne und dass sie ihm sehr gut gefalle. Außerdem soll er sie unter anderem mit unsinnigen Reinigungsarbeiten beauftragt haben. Die Frau kündigte daraufhin tatsächlich, weil sie Angst vor noch heftigeren Übergriffen hatte.

Eva-Maria Lauber

Reporter:
Eva-Maria Lauber

nach oben