Nachrichten > Osthessen >

Mittel gegen den Buchsbaumzünsler

Raupe breitet sich weiter aus - Mittel gegen den Buchsbaumzünsler

© dpa

Der Buchsbaumzünsler breitet sich in Hessen immer mehr aus. 

Meistens merkt man es erst, wenn es zu spät ist – wenn die Buchsbaumhecke oder die Bäumchen schon braun werden. Dann war der Buchsbaumzünsler am Werk – die Raupe fängt im Inneren des Buchsbaums an zu fressen und zerstört so nach und nach die ganze Pflanze.

Bacillus thuringiensis ist gutes Bekämpfungs-Mittel

Die Tiere abzusammeln ist meist zwecklos, weil es zu viele sind, sagt Baumschul-Inhaberin Christine Schwarzer – da müsse man Bekämpfungsmittel einsetzen. Ein gutes Mittel sei der Bacillus thuringiensis. Wenn man die Buchsbäume damit besprüht, leben die Raupen noch zwei, drei Tage und sterben dann, so Schwarzer. Für den Buchsbaum und für Menschen sei das rein natürliche Mittel völlig unbedenklich, so Schwarzer. 

Algenkalk

Vorbeugend kann man Buchsbäume auch mit Algenkalk besprühen, sagt Schwarzer – dann gehen die Raupen nicht an die Pflanze ran.

Inhalt wird geladen
Eva-Maria Lauber

Reporter:
Eva-Maria Lauber

nach oben