Nachrichten > Osthessen >

Vandalismus in Rotenburg: Belohnung für Hinweise

Stadt setzt Belohnung aus - Vandalismus in Rotenburg

Die Stadtverwaltung Rotenburg wehrt sich gegen Vandalismusfälle in der Innenstadt und setzt eine Belohnung in Höhe von 500 Euro aus, für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters oder der Täter führen. Betroffen ist das Blue Cup & Cake Café in der Brückengasse. Inhaberin Annett Zachmann hat es im vergangenen Dezember eröffnet. Seitdem haben Unbekannte schon dreimal die Schaufensterscheiben eingeworfen, "zuletzt gestern", sagt Zachmann im Gespräch mit FFH. Augenzeugen hätten drei Personen gesehen, die gleichzeitig mit Steinen die Fenster und eine Tür eingeworfen hätten. 

"Wollen nicht tatenlos zusehen"

"Wir sind uns einig, dass wir als Stadt Rotenburg a. d. Fulda diesem beschämenden Wirken nicht tatenlos zusehen wollen." schreibt Bürgermeister Christian Grunwald bei Facebook. Das Ansehen der Stadt sei beschädigt und müsse wiederhergestellt werden. Er schreibt weiter: "Das ist uns wichtig, weil wir uns in vielfacher Weise für Neuansiedlungen im Innenstadtbereich eingesetzt haben und einsetzen. Darüber hinaus wollen wir gerade in dieser Zeit ein deutliches Zeichen gegen öffentlichen Vandalismus und Sachbeschädigungen setzen. Dafür gibt es in unserer Stadt keine Toleranz durch stillschweigende Hinnahme! Die Täter müssen ermittelt und angemessen bestraft werden."

500 Euro Belohnung

Der Magistrat hat für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters oder der Täter führen, eine Belohnung in Höhe von 500 Euro ausgesetzt. Grunwald sagt dazu: "Sachdienliche Hinweise - Vertraulichkeit wird zugesichert - werden an das Ordnungsamt der Stadt, E-Mail ordnungsverwaltung@rotenburg.de, Tel. 06623 933-104 bis - 106 oder an die Polizeistation in Rotenburg a. d. Fulda, Hainweg 3, Tel. 06623 9370 erbeten."

Bürgermeister Christian Grunwald über die Taten.

Bürgermeister Christian Grunwald über die Reaktionen zur Belohnung

Bürgermeister Christian Grunwald über das Café.

Olaf Brinkmann

Reporter
Olaf Brinkmann

nach oben