Nachrichten > Osthessen >

Schwarzarbeit in Schlitz: Zwei Männer festgenommen

Schwarzarbeit - Zwei Männer in Schlitz festgenommen

© dpa

Symbolbild

Beamte des Hauptzollamtes Gießen haben in Schlitz zwei Bauarbeiter festgenommen. Die beiden Männer haben nicht nur schwarz gearbeitet - sie hatten auch keinen Aufenthaltstitel und keine Arbeitsgenehmigung. Die beiden Männer arbeiteten seit Februar für eine Firma aus Offenbach, die als Subunternehmen tätig war. Sie wurden wegen des Verdachts des illegalen Aufenthalts festgenommen. Einer der beiden war schon mal von einer Ausländerbehörde ausgewiesen worden, so das Hauptzollamt.

Etliche Unregelmäßigkeiten bei Baustellen

Die Beamten haben an dem Tag zehn Baustellen im Kreis Fulda und dem angrenzenden Vogelsbergkreis überprüft. Bei den meisten trafen sie auf Subunternehmer-Strukturen, die offensichtlich nicht immer nach gesetzlichen Regeln arbeiteten. Dort werden laut Hauptzollamt Gießen weitere Untersuchungen folgen - hinsichtlich Scheinselbständigkeit, Nichteinhaltung der Mindestlöhne oder Nichtanmeldung zur Sozialversicherung. Außerdem stellten die Beamten zwei gefälschte Pässe sicher. 

Eva-Maria Lauber

Reporterin
Eva-Maria Lauber

nach oben