Nachrichten > Rhein-Main, Sport, Top-Meldungen >

Pokal-Aus für Eintracht - aber Jovic kehrt zurück

Transfer-Hammer für Eintracht - Pokal-Aus - aber Jovic kehrt zurück

Das Pokal-Aus von Eintracht Frankfurt war trotz des klaren 1:4 in Leverkusen unnötig. Die Freude über die Rückkehr eines Hoffnungsträgers schmälerte das aber kaum: Die Hessen haben Spekulationen über einen Wechsel von Stürmer Luka Jovic nach Hessen bestätigt.

Trainer Adi Hütter war richtig frustriert über das verpasste Pokal-Achtelfinale. Doch als die Rede auf Luka Jovic kam, hellte sich seine Stimmung sichtlich auf. "Das ist die erfreulichste Meldung", sagte der Trainer von Eintracht Frankfurt nach dem 1:4 (1:1) bei Bayer Leverkusen: "Dass Luka wieder nach Hause kommt."

Niederlage unglücklich

Bitter, dass die Pokal-Reise der Eintracht schon vor Jovics Ankunft zu Ende ist. Vor allem, da die Niederlage in Leverkusen trotz des klaren Ergebnisses unglücklich, ja unnötig war.

Handelfmeter und Abseitstor

Nach der frühen Führung durch den bald verletzt ausgewechselten Amin Younes (7.) geriet die Eintracht durch einen unglücklich verursachten Handelfmeter von Lucas Alario (27.) und ein Abseitstor von Edmond Tapsoba (49.) in Rückstand, kassierte einen Kontertreffer durch Moussa Diaby (67.) und in Überzahl nach Rot gegen Jonathan Tah (73.) sogar noch einen (87.).

Guter Trost

"In der Summe ärgert es mich, dass wir eine Chance ausgelassen haben", sagte Hütter: "Aber schuld simma selber." Die bevorstehende Rückkehr von Jovic war immerhin ein guter Trost.

Anführer der "Büffelherde"

Es ist für die Eintracht-Fans in der Tat eine fast märchenhafte Geschichte. Luka Jovic, Anführer der legendären "Büffelherde", DFB-Pokalsieger von 2018 und ein Jahr später nach dem Einzug ins Europa-League-Halbfinale für über 60 Millionen Euro zu Real Madrid gewechselt, wird wieder für die Eintracht spielen.

Medizincheck steht noch an

Sportvorstand Fredi Bobic sagte vor dem Anpfiff der Pokalpartie in Leverkusen: "Wir sind sehr glücklich, dass das Paket möglich ist. Natürlich müssen noch ein paar Details geklärt werden. Unter anderem steht noch der Medizincheck an. Er wird aber sehr zeitnah in Frankfurt aufschlagen."

Leihe bis zum Sommer

Bobic bestätigte außerdem, dass Jovic bis zum Saisonende ausgeliehen wird: "Wir gucken erst mal nur bis zum Sommer!" Medien in Jovics Heimat Serbien und die spanische Zeitung Marca hatten zuvor schon berichtet, dass der Deal über eine Leihe für den Rest der Saison schon unter Dach und Fach sei - es fehlten nur noch Details. Die Marca gilt als besonders dicht dran an Real Madrid.

Nach Erfolg in Frankfurt 2019 gewechselt

Jovic hatte die Eintracht im Sommer 2019 für die Summe von 60 Millionen Euro Richtung Madrid verlassen und ist dort bisher nicht glücklich geworden. Immer wieder machte er Schlagzeilen durch unerlaubte Parties und Verletzungen, auch an Corona war er bereits erkrankt.

Bobic: "Wir erwarten Luka zeitnah in Frankfurt"

Eintracht Sportvorstand Bobic freut sich über den Transfer

Hütter: "Luka hat alles daran gesetzt, dass er nach Frankfurt zurückkommen kann!"

Eintracht-Trainer Adi Hütter freut sich über Rückkehr von Jovic

Sonja Pahl

Reporterin
Sonja Pahl

nach oben