Nachrichten > Rhein-Main, Sport, Top-Meldungen >

Eintracht: Hütter spricht von Charaktertest

Eintracht vor Augsburg - Trainer Hütter spricht von Charaktertest

© Foto: dpa

Die Frankfurter Eintracht will nach der Niederlage in Gladbach morgen  ( Dienstag, Anstoß 20.30 Uhr) zu Hause gegen Augsburg den Spieß wieder umdrehen und weiter auf Champions League Kurs bleiben.Trainer Adi Hütter sprach bei einer Pressekonferenz von einem Charaktertest für seine Mannschaft.

Hütter: "Wir sollten morgen gewinnen. Das ist klar!"

Der Coach wirkt dabei angeschlagen, der Gegenwind vor allem aus Fankreisen jetzt immens. Unklar, wie seine Mannschaft nun reagiert. Die Zeit zwischen dem Gladbach Spiel und Augsburg sehr kurz. Der Coach erzählt von Einzelgesprächen mit den Spielern und ist überzeugt, dass man gegen Augsburg wieder besser spielen werde. " Jetzt wird sich der Charakter der Mannschaft zeigen", ist sich Hütter sicher und ergänzt: "Wir sollten gewinnen morgen, das ist klar."

Weiteren Ausrutscher kann sich die Eintracht nicht leisten

Einen Ausrutscher kann sich der Tabellenvierte nicht leisten, beträgt der Vorsprung auf Verfolger Borussia Dortmund doch nur noch vier Punkte. "Wir müssen Ergebnisse bringen, um weiter Druck auszuüben", forderte Hütter und betonte: "Ich bin überzeugt, dass wir Augsburg von der Qualität her schlagen können."Unabhängig vom Personal muss die Eintracht zu ihrer Stärke zurückfinden, die sie vor der Pleite in Mönchengladbach ausgezeichnet hatte. "Wir haben jetzt einmal ganz fürchterlich gespielt", sagte Hütter. "Deswegen sollte man aber nicht vergessen, was die Mannschaft über Monate hinweg geleistet hat, und das alles wegspülen."

Hinteregger nun wirklich wieder fit, sagt Hütter

Aus personeller Sicht sendete der Coach ein positives Zeichen: Abwehrchef Martin Hinteregger hat sich überraschenderweise fit zurückgemeldet. Am Samstag hatte Hütter noch von einem Wettlauf mit der Zeit gesprochen. Hinteregger könne eine Option für morgen sein, ließ Hütter wissen. Ob der 51 Jahre alte Österreicher seine Startformation umbaut, ließ er offen. Denkbar erscheint, dass Makoto Hasebe für Stefan Ilsanker in die Dreierkette rückt. Auch Nationalspieler Amin Younes empfahl sich für einen Einsatz von Beginn an und könnte Luka Jovic verdrängen. "Ich werde das eine oder andere überdenken, aber nicht alles umdrehen", sagte Hütter.

Eintracht-Trainer Hütter spricht auf FFH-Nachfrage vor dem Spiel gegen Augsburg von einem Charaktertest für sein Team:" Jetzt wird sich die Mentalität zeigen. Mein Team hat diesen Charakter."

Eintracht-Trainer Hütter auf FFH-Nachfrage wie er das Spiel gegen Augsburg angehen will: "Kämpferisch und mit Hirn"

Sonja Pahl

Reporterin
Sonja Pahl

nach oben