Nachrichten > Rhein-Main, Sport >

Rasentennis im Bad Homburger Kurpark

Eine Woche Rasentennis - Bad Homburg Open mit Kerber und Co.

© dpa

Vom 20. bis 26. Juni 2021 kehrt Tennis nach Hause zurück. Bereits 1876 schlugen im geschichtsträchtigen Bad Homburger Kurpark die ersten Tennisspieler auf – diese Tradition lebt nun wieder neu auf. 

Bei der Premiere der Bad Homburg Open ist ein hochkarätiges Teilnehmerfeld mit Topstars garantiert. Neben Angelique Kerber, Wimbledonsiegerin von 2018, ist auch die deutsche Spitzenspielerin Andrea Petkovic beim ersten Rasentennisturnier in Hessen dabei. Zudem bereichert mit PetraKvitovaeine weitere Wimbledon-Siegerin das Teilnehmerfeld bei den Bad Homburg Open. Tennisspielerin Angelique Kerber geht als Nummer vier der Setzliste in ihr Heimturnier in Bad Homburg und trifft zunächst auf eine Qualifikantin. Das ergab die Auslosung nach der verletzungsbedingten Absage der rumänischen Wimbledonsiegerin Simona Halep.

Mara Guth - Youngster aus Usingen

Freuen dürfen sich die tennisbesgeisterten Zuschauer auch auf eine Lokalmatadorin. Die 18-jährige Mara Guth aus Usingen hat für das Turnier eine Wildcard bekommen. Mara Guth erreichte zuletzt bei der Junioren-Konkurenz in Paris bei den French Open das Viertelfinale. Guth spielt zudem auch für dem TC Bad Vilbel in der Damen-Tennis Bundesliga.

Kerber am FFH-Mikro über Youngster Mara Guth

"Haben gute Nachwuchsspielerinnen dabei."

600 Zuschauer täglich zugelassen

Die Erstauflage der Bad Homburg Open findet vor Publikum statt. Ein vom Veranstalter erarbeitetes Hygiene- und Testkonzept ermöglicht es, dass täglich 600 Besucher die Matches im historischen Kurpark besuchen dürfen.

Kerber am FFH-Mikro: Spezielles Turnier für mich

Wie ist die Vorfreude auf die Bad Homburg Open?

Frank Piroth

Reporter
Frank Piroth

nach oben