Nachrichten > Rhein-Main, Top-Meldungen >

Unfall nach Flucht vor der Polizei in Frankfurt

Nach Flucht vor der Polizei - Ein Verletzter bei Unfall in Frankfurt

Bei der Flucht vor der Polizei ist in Frankfurt am späten Abend ein Auto in einen anderen Wagen gekracht. Dabei wurde ein unbeteiligter Mann schwer verletzt.

Fluchtversuch endet mit Unfall im Frankfurter Westend

Gegen 21:30 Uhr gestern Abend wollten die Beamten einen weißen AMG-Mercedes stoppen, weil der durch seine Fahrweise aufgefallen war. Doch der Fahrer gab sofort Gas und raste davon. Auf der Taunusanlage raste der Mercedes dann über eine rote Ampel und krachte in den Smart eines 67-jährigen Frankfurters. Der wurde bei dem Aufprall schwer verletzt. 

Raser entkommen zu Fuß

Die drei Insassen des Mercedes ließen ihr demoliertes Fahrzeug stehen und flüchteten zu Fuß. Laut Polizei waren an dem Wagen gestohlene Kennzeichen aus Neuss montiert. Die drei Männer haben nach Zeugenaussagen ein südeuropäisches Erscheinungsbild - nach ihnen wird weiter gefahndet. Die Polizei bittet mögliche Zeugen, sich zu melden.

nach oben