Nachrichten > Rhein-Main, Südhessen, Top-Meldungen >

Brand in Lagerhalle in Ludwigshafen

Millionenschaden entstanden - Brand in Lagerhalle in Ludwigshafen

© dpa

Symbolbild

Nach dem Brand in einer 20 Meter hohen Lagerhalle in Ludwigshafen hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Es handelt sich um einen Betrieb, der mineralische Düngemittel herstellt. Der Schaden belaufe sich auf mindestens eine Million Euro, sagte ein Sprecher der Polizei.

Brandursache unklar

Ersten Erkenntnissen der Feuerwehr aus der Nacht zum Donnerstag zufolge sollen Teile der Hallenverkleidung, die unter anderem aus Kunststoffen, Gummi und Holz bestehen, Feuer gefangen haben. Über die Brandursache ist vorerst nichts bekannt.

Niemand verletzt

Gegen 21.45 Uhr am Mittwochabend, etwa drei Stunden nachdem die Feuerwehr alarmiert wurde, hatten die Einsatzkräfte den Brand unter Kontrolle. Wegen des starken Rauchs untersuchte die Feuerwehr das Gebiet rund um die Brandstelle. Die Feuerwehr empfahl den Anwohnern zunächst, Fenster und Türen wegen Geruchsbelästigungen geschlossen zu halten. Messungen ergaben dann jedoch keine Hinweise auf eine Gefährdung der Bevölkerung. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

nach oben