Nachrichten > Rhein-Main, Wiesbaden/Mainz >

Datenschützer: Faxe sind unsicher

Technische Probleme bei Faxen - Datenschüzter: Faxe sind unsicher

© dpa

Faxe sind laut Hessischem Datenschutzbeauftragten durch verschiedene technische Veränderungen als unsicheres Kommunikationsmittel einzustufen.

Grundsätzlich weise der Faxversand heute vergleichbare Risiken auf, wie diese etwa auch beim unverschlüsselten Versand von E-Mails gegeben seien, sagte Hessens oberster Datenschützer Alexander Roßnagel in Wiesbaden. Ganz großes Manko sei, dass der Absender in der Regel keine Informationen zur Empfängerseite habe.

Datenschützer hat Faxnummer von Homepage genommen

Bislang stand laut Roßnagel in Frage: Wo steht ein Empfangsgerät und wer hat Zugang zu diesem? Alternative sichere Kommunikationsmittel sieht Roßnagel insbesondere im Versand inhaltsverschlüsselter E-Mail-Nachrichten. Wie der Datenschutzbeauftragte mitteilte, habe er selbst die Faxnummern der Behörde von seiner Homepage genommen. 

nach oben