Nachrichten > Rhein-Main >

Frankfurt: So viele Briefwähler wie noch nie

Bundestagswahl am Sonntag - Frankfurt: Rekord bei Briefwählern

© dpa

Symbolbild

Viele Briefkästen in Frankfurt und in der Region sind seit Wochen randvoll.

Denn: Vor der Bundestagswahl am Sonntag haben besonders viele schon bequem von zu Hause ihr Kreuzchen gemacht. Die Briefwahl boomt, vor allem coronabedingt – in Frankfurt sind es über 172.000 Briefwähler (Stand: 21.09.). Das ist ein Anstieg um 70 Prozent im Vergleich zur vergangenen Bundestagswahl 2017. 

Akman: "Konnten damit rechnen"

Der Frankfurter Kreiswahlleiter Tarkan Akman über den Briefwahl-Boom

Akman: "Bis Freitag 18 Uhr kann man die Unterlagen abholen"

Kann ich jetzt überhaupt noch Briefwahl machen?

© FFH

40 Prozent machen Briefwahl

Die Zahl der Wahlberechtigten in den beiden Frankfurter Wahlkreisen 182 und 183 beträgt insgesamt rund 428.500. Das heißt, dass ca. 40 Prozent der Frankfurter Wahlberechtigten Briefwahlunterlagen beantragt haben. 

Mehr Kandidaten und Parteien zur Wahl

In den beiden Frankfurter Bundestagswahlkreisen stellen sich insgesamt zehn bzw. neun Direktkandidatinnen und Direktkandidaten zur Wahl. Im Vergleich zur vergangenen Wahl sind das jeweils eine Direktkandidatin bzw. ein Direktkandidat weniger. Außerdem beinhaltet die Landesliste insgesamt 23 Parteiern. Das sind fünf Wahlvorschläge mehr als 2017. Außerdem sind insgesamt 4700 ehrenamtliche Wahlhelfer (rund 2000 aus städtischen Betrieben) am Sonntag in Frankfurt im Einsatz. 

Eigene Hotline

Die Bürger können auch ohne Wahlbenachrichtigung wählen gehen. Sie müssen sich im Wahllokal gegenüber dem Wahlvorstand mit dem Personalausweis oder einem anderen amtlichen Ausweisdokument ausweisen. Alle Bürger, die am Wahlabend bis 18 Uhr am Wahllokal sind und noch nicht drangekommen sind, dürfen auch nach 18 Uhr noch wählen. Fragen rund um die Bundestagswahl können an das Bürgeramt, Statistik und Wahlen unter der Hotline Wahlen 069/21240400 oder per E-Mail an wahlamt.info@stadt-frankfurt.de gestellt werden. Weitere Infos gibt es hier.

nach oben