Nachrichten > Rhein-Main, Top-Meldungen >

Hochhausbrand in Frankfurt - Sechs Verletzte

Sechs Verletzte - Brand in Frankfurter Hochhaus

Sechs Menschen sind bei einem Feuer in einer Wohnung eines Hochhauses in Frankfurt verletzt worden.

Der Brand im Stadtteil Unterliederbach war am Sonntagabend aus bislang ungeklärter Ursache in dem Apartment im zehnten Stock ausgebrochen. Erste Aussagen, wonach es in Niederursel gebrannt habe, korrigierte die Feuerwehr später. 

Einsatzkräfte hatten die Wohnungen in insgesamt fünf Stockwerken unter- und oberhalb des Brandobjekts evakuiert, wie die Feuerwehr mitteilte. Die durch den Rauch verletzten Menschen wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Großteil der Bewohner konnte nach Löscharbeiten zurück in die Wohnungen

Nur wenige Minuten nach dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr war der Brand den Angaben zufolge unter Kontrolle, und die Nachlöscharbeiten sowie Entrauchung wurden eingeleitet. Nach den Löscharbeiten konnten die meisten Bewohner wieder in ihre Wohnungen in dem Haus im Stadtteil Unterliederbach zurückkehren. Lediglich die vom Feuer betroffene und die darüberliegende Wohnung sind derzeit unbewohnbar.

Kripo ermittelt

Die Polizei ermittelt zur Brandursache. Zur Schadenshöhe lagen zunächst keine Angaben vor.

nach oben