Nachrichten > Rhein-Main >

Stichwahlen in Rhein-Main: Landrat im Kreis OF

Auch zwei Bürgermeisterwahlen - Stichwahlen: Landrat im Kreis Offenbach

© dpa

Symbolbild

Großer Stichwahltag heute im Rhein-Main-Gebiet: Neben zwei Bürgermeisterwahlen findet auch eine Landrats-Stichwahl im Kreis Offenbach statt.

Oliver Quilling von der CDU hat den Sieg im ersten Wahl-Durchgang hauchzart verpasst – er kam auf 49,6 Prozent der Stimmen. "Klar, das ist schade, aber zwei Wochen länger Wahlkampf kriege ich hin", sagte Quilling damals unserem Reporter vor Ort. Der Amtsinhaber gilt wegen der knapp verpassten absoluten Mehrheit als großer Stichwahl-Favorit.  

Landratswahl: Quilling großer Favorit

Sein Gegner, SPD-Kandidat Carsten Müller, tritt schon zum dritten Mal gegen Quilling an. Er sagt mit einem Lächeln: „Jetzt will ich auch mal gewinnen.“ Carsten Müller kam im ersten Versuch auf 27,6 Prozent. Grünen-Mann Robert Müller schied vor zwei Wochen mit 22,8 Prozent aus. Die Wahlbeteiligung lag bei 66,8 Prozent.

Ein Kreuzchen mehr in Neu-Isenburg

In Neu-Isenburg wird zusätzlich auch für den Bürgermeister nochmal ein Kreuzchen gemacht: Dort gibt es eine Stichwahl zwischen CDU-Mann Stefan Schmitt und Dirk Gene Hagelstein von der SPD. Schmitt holte am 26. September 39,1 Prozent der Stimmen und Hagelstein 20,7 Prozent. 

Bad Orb: Wer wird Rathauschef?

Auch in Bad Orb geht’s nochmal zur Urne: CDU-Kandidat Tobias Weisbecker und der amtierende Bürgermeister Roland Weiß stehen zur Wahl. Weisbecker hat vor zwei Wochen 46,4 Prozent der Wählerstimmen geholt, Weiß 24,8 Prozent. Ralf Meinerzag von den Grünen (16,2 Prozent) und Nicolai Rhein (13,1 Prozent) sind bei der Stichwahl nicht dabei. 

nach oben