Nachrichten > Rhein-Main >

Frankfurt: Trickdiebe erbeuten teuren Schmuck

Mehrere zehntausend Euro wert - Dreiste Betrüger erbeuten teuren Schmuck

© dpa

Symbolbild

Dreiste Trickdiebe haben gestern Schmuck im Wert von mehreren zehntausend Euro von einem 83-jährigen Frankfurter erbeutet. 

Sie gaukelten dem Mann vor, sein Bruder habe einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht und nun sei eine Kaution fällig. Der 83-jährige Mann könne die "Kaution" in Form von Bargeld oder Schmuck entrichten. Um seinem Bruder zu helfen, suchte der 83-jährige Schmuck von ihm sowie seiner Ehefrau zusammen und übergab diesen in der Kastanienallee im Frankfurter Nordend einem Mann. Der nahm den teuren Schmuck und floh anschließend.

Polizei sucht nach Zeugen

Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Der Täter wurde wie folgt beschrieben:

männlich, ca. 30-35 Jahre alt, ca. 165-170 cm groß, schlanke Statur, dunkle Haare, bekleidet mit einer dunklen Hose und einem dunklen Oberteil.

Wer Angaben zu dem Täter machen kann und/oder gestern gegen 13.50 Uhr im Bereich der Kastanienallee Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht hat, wird gebeten sich bei Frankfurter Kriminalpolizei (069/755-52499) oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. 

Auch Hochtaunuskreis warnt vor Masche

Auch im Hochtaunuskreis wurden in den vergangenen Anrufe mit einer ähnliche Masche gemacht. Die Polizei warnt und sagt: Bei Geldforderungen am Telefon sollte man - unabhängig vom Anlass - immer misstrauisch sein.

nach oben