Nachrichten > Rhein-Main, Top-Meldungen >

Unfall mit Schulbus in Frankfurt-Bergen

22 Verletzte im Krankenhaus - Unfall mit Schulbus bei Frankfurt-Bergen

Schwerer Verkehrsunfall auf der B 521 bei Frankfurt-Bergen: Nach ersten Meldungen wurden rund 30 Menschen verletzt. Laut Feuerwehr kamen 22 Personen ins Krankenhaus - darunter viele Kinder.

Nach den ersten Erkenntnissen der Polizei krachte der Bus mit Vorschulkindern in einen LKW, der an einer roten Ampel angehalten hatte und schob ihn in zwei weitere Fahrzeuge.

Möglicherweise Bremsen-Versagen

Es gebe erste Hinwesie darauf, dass möglicherweise die Bremsen des Busses versagt haben, erklärt ein Polizeisprecher unserem FFH-Reporter vor Ort. Das muss jetzt aber noch genau untersucht werden.

Hollerbach: Möglichweise versagten die Bremsen

Polizeisprecher Thomas Hollerbach erklärt, dass es die Unfallursache jetzt genau untersucht wird

Nach derzeitigen Erkenntnissen ist der Schulbus im nicht mehr rechtzeitig zum Stehen gekommen und dann auf den vor ihm an der roten Ampel wartenden Lkw aufgefahren, hat den dann auf die beiden Fahrzeuge der Forscher in aufgeschoben. Und es dann im über die Gegenfahrbahn im quasi im Grün gelandet. Es gibt erste Hinweise darauf, dass eventuell die Bremsanlage des Busses nicht richtig funktioniert. Hat das es jetzt was was im Nachgang technisch untersucht und dann aufgeklärt werden muss. Muss war der sechzigjährige Fahrer des Busses und vier und dreißig Kinder von diesen vier und reich. Kindern sind neunzehn im die jetzt nochmal ärztlich untersucht werden, um da auszuschließen, dass unter Verletzung vorliegen. Und soweit ich weiß, sind von den neunzehn drei, die wirklich auch ne sichtbare Verletzungen wie beispielsweise Platzwunde erlitten haben, dabei. Also der Lkw-Fahrer wurde wohl eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr aus dem Führerhaus befreit werden. Hört sich Gott, sei Dank, trage schon schlimmer an, als es tatsächlich ist. Soweit ich weiß, ist er nur leicht verletzt.

19 Kinder im Krankenhaus

Nach unseren Informationen waren 34 Kindern in dem Bus. Es gehe den meisten aber gut, teils haben sie Schrammen und Platzwunden. Rührend wurden sie von den Sanitätern vor Ort versorgt, berichtet unser Reporter. Laut Feuerwehr kamen 19 Kinder mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus.

Busfahrer eingeklemmt

Der Busfahrer sei eingeklemmt worden und kam ebenfalls ins Krankenhaus, so die Feuerwehr. Auch zwei weitere Verletze aus einem unfallbeteiligten LKW und einem Kleintransporter wurden verletzt in die Klinik gebracht.

FFH-Reporter Yanik Schick berichtet von vor Ort

Daniel Granitzny

Reporter
Daniel Granitzny

nach oben