Nachrichten > Rhein-Main, Top-Meldungen, Sport >

OFC trennt sich von Trainer Schmidt: Kaminski übernimmt

Schmidt geht, Kaminski kommt - Kickers Offenbach trennt sich von Trainer

Alexander Schmidt ist nicht mehr Trainer von Kickers Offenbach.
© dpa

Alexander Schmidt ist nicht mehr Trainer von Kickers Offenbach.

Der OFC trennt sich von seinem Trainer Alexander Schmidt. Alfred Kaminski, Leiter des OFC-Leistungszentrums übernimmt ab sofort interimsweise und wird schon beim Auswärtsspiel in Kassel auf der Trainerbank sitzen.

Alexander Schmidt ist zu Beginn der Saison zum OFC gewechselt. Mit elf Punkten steht der OFC aktuell auf dem 9. Platz der Regionalliga Südwest Tabelle.

Kaminski übernimmt bis auf Weiteres

Alfred Kaminski wird die Mannschaft bis auf Weiteres betreuen, die Co-Trainer Ivica Erceg und Sascha Rausch bleiben an Bord, heißt es in einer Mitteilung des OFC. Alfred Kaminski ist durch seine vorherige Rolle als Leiter des Leistungszentrums eng verbunden mit dem OFC und kennt die Strukturen von Kickers Offenbach. Der UEFA Pro Lizenz Trainer war bisher als Co-Trainer, Sportdirektor und Trainer bei verschiedenen Vereinen im Einsatz.

"Benötigen sportlichen Turnaround."

Geschäftsführer Matthias Georg: „Wir haben uns nach dem Spiel am Samstag vor dem Hintergrund des bisherigen sportlichen Abschneidens die nötige Zeit genommen, um eine intensive Analyse der Situation vorzunehmen. Dabei sind wir zu der Überzeugung gekommen, dass wir für einen sportlichen Turnaround einen neuen Impuls benötigen.“

OFC-Geschäftsführer: Keine schöne Entscheidung

OFC-Geschäftsführer Matthias Georg sagt zu HIT RADIO FFH: "Am Ende muss man konstatieren, dass die elf Punkte Ausbeute nach acht Spieltagen viel zu wenig sind."

Ja, leibliches immer keine schöne, hat Entscheidungen nach acht Spieltagen Länder Cheftrainer dann auszutauschen. Insofern uns Monster auch zahlt gelassen, auch schwergetan mit Entscheidungen. Aber am Ende muss man ein paar konstatieren, dass die elf Punkteausbeute nach acht Spieltagen viel zu wenig sind für das, was wir vorhaben. Und deshalb hat man die Entscheidung so getroffen,

weil uns die überzeugen gefiltert, dass bei der jetzigen Konstellation den sportlichen Turn Around dann wirklich schaffen werden.

OFC-Geschäftsführer Georg über den weiteren Weg

"Alfred Kaminski hat die nötige Erfahrung um Ruhe und Stabilität wieder reinzubekommen. Wir schauen jetzt von Spiel zu Spiel."

Alfred Kaminski wird nur bis auf Weiteres die Mannschaft übernehmen. Gemeinsam mit dem bisherigen Trainer, was auch an Bord bleibt. Mehr die nötige Erfahrung, der als auch Ruhe Stabilität der nötige locker wieder reinzubringen. Da sind wir komplett überzeugt, davon Und. Dann wird meine Nelson Wochenschauen, wies weitergeht. Aber das ist jetzt gar nicht so. Entscheidend Entscheidendes wir unser Spiel am Samstag um. Wir schauen von Spiel zu Spiel, das wir schrittweise da wieder rauskommen. Und dann einfach wieder er besseren Sestos Hallenfußball.

© HIT RADIO FFH
Auch interessant
Auch interessant
    Gelungenes Debüt für Kaminski OFC gewinnt 1:0 in Kassel

Unter der Woche wurde Alfred Kaminski als Interimstrainer des…

    Regionalliga Südwest Offenbach mit Remis gegen TSG Balingen

Die Offenbacher Kickers gastierten am Abend bei der TSG Balingen. Die Partie des…

  Abstiegskampf in Bochum für VfL-Coach Letsch ein "riesengroßer Reiz"

Thomas Letsch hat sich klare Ziele für seine neue Aufgabe als Trainer des VfL…

nach oben