Nachrichten > Rhein-Main, Top-Meldungen >

Tödlicher Polizeieinsatz in Aschaffenburg

Keine Einwirkung Dritter - Tödlicher Polizeieinsatz in Aschaffenburg

© dpa

Symbolbild

Nachdem ein Mann in Aschaffenburg nach einem Polizeieinsatz gestorben ist, ist das Obduktionsergebnis da. Die Staatsanwaltschaft sagt: Der 34-Jährige kam nicht durch die Einwirkung Dritter ums Leben.

Möglicherweise Betäubungsmittel im Spiel

Damit ist aber weiter völlig unklar, warum der 34-Jährige gestorben ist. Möglicherweise waren Betäubungsmittel oder Drogen im Spiel. Das will die Staatsanwaltschaft untersuchen lassen. 

Samstagabend fällt der 34-Jährige in der Aschaffenburger Innenstadt auf, wie er mehrfach von seinem Rad stürzt und Passanten anschreit. Als die Polizisten eintreffen liegt er blutend auf der Straße, heißt es. Weil er auch die helfenden Beamten angreift, fesseln sie ihn, damit ein Notarzt ihn behandelt kann. Im Krankenhaus stirbt der 34-Jährige wenig später. 

nach oben