Nachrichten > Rhein-Main, Top-Meldungen >

Erneut Ausschreitungen in Schwalbach am Taunus

Trotz Mega-Video-Überwachung - Wieder Brandanschläge in Schwalbach

In Schwalbach am Taunus hat die Polizei am Abend und in der Nacht mit verstärkten Kräften das Stadtgebiet kontrolliert und überwacht. Die Beamten wollten Ausschreitungen wie in der Nacht zuvor verhindern – da hatten Unbekannte an verschiedenen Stellen schon wieder Feuer gelegt. 

Dienstwagen der Bürgermeisterin demoliert

Zuerst wurde der Dienstwagen der Bürgermeisterin demoliert. Anschließend flog ein Molotow-Coctail ins Bürgerhaus. Zum Glück konnte die Sprinkleranlage den Brand löschen. Danach standen Mülltonnen und eine Hausfassade in Flammen. Das Wohnhaus wurde geräumt, verletzt wurde zum Glück niemand. 

Offenbar Wiederholungstäter am Werk

Vermutlich waren es dieselben Täter, die seit zwei Jahren immer wieder in der Stadt für Angst und Schrecken sorgen. Zuletzt hatten die Stadtoberen 17 Überwachungskameras rund um den Markplatz postiert. Danach war Ruhe – bis jetzt.

© FFH

FFH-Reporter Andreas Kohl hat mit Polizeipräsident Stefan Müller gesprochen und berichtet über das Thema.

Andreas Kohl

Reporter:
Andreas Kohl

nach oben