Nachrichten > Rhein-Main >

Spielbank Bad Homburg: 1,1 Millionen Euro geklaut

Spielbank Bad Homburg - 1,1 Millionen Euro unterschlagen

© dpa

Symbolbild

Mehrere Mitarbeiter der Spielbank in Bad Homburg stehen im Verdacht, ihren Arbeitgeber um rund 1,1 Millionen Euro bestohlen zu haben. Seit Ende Januar werde gegen drei Mitarbeiter im Alter zwischen 20 und 31 Jahren wegen des Verdachts der Unterschlagung von Bargeldbeiträgen ermittelt, sagte die Frankfurter Oberstaatsanwältin Nadja Niesen am Freitag.

Mutmaßlicher Haupttäter in Untersuchungshaft

Der mutmaßliche Haupttäter, ein kaufmännischer Mitarbeiter der Spielbank, sei Ende April festgenommen worden, er sitze in Untersuchungshaft. Er nahm den Vorwürfen zufolge Geld aus einem Tresor und behielt es für sich, anstelle es auf ein Konto einzuzahlen, wie es seine Verpflichtung gewesen wäre. Weitere Details zu dem Fall würden noch ermittelt, sagte Niesen. Zuvor hatte die "Frankfurter Neue Presse" (Freitag) über den Fall berichtet. 

nach oben