Nachrichten > Rhein-Main >

Fahrradsaison: Polizei informiert über Diebstähle

Beginn der Fahrradsaison - Polizei informiert über Diebstahlschutz

Symbolbild
© dpa

Symbolbild

Bei dem schönem Wetter und blauen Himmel draußen beginnt auch im RheinMain-Gebiet langsam wieder die Fahrradsaison. Die Polizei in Hanau warnt jetzt schon vor Diebstählen, denn alleine im vergangenen Jahr sind fast 500 Fahrräder in Hanau und im Main-Kinzig-Kreis geklaut worden. Darunter auch viele Pedelecs, also Räder mit Elektromotor. 

Pressesprecher Rudi Neu gab in diesem Zusammenhang zahlreiche Tipps, um Fahrraddiebstähle zu verhindern. Zu HIT RADIO FFH sagte er: "Als Faustregel gilt: 5-10% des Anschaffungswertes des Fahrrads sollten für Diebstahlschutz investiert werden.". Wichtig sei auch, das Fahrrad nicht nur ab- sondern auch anzuschließen. 

Unfallzahlen mit Pedelecs von 2016 bis 2018 verdoppelt

Die Polizei rät außerdem allen Fahrradfahrern, immer vorsichtig zu fahren und auch einen Helm zu tragen, wenn dies keine Pflicht ist. Laut Rudi Neu sind bei Fahrradunfällen etwa 80% Kopfstürze. Die Zahl der Unfälle alleine mit Pedelecs habe sich innerhalb der letzten zwei Jahre verdoppelt. 2016 waren es noch 6, im vergangenen Jahr schon 13. 

Katharina Burow

Reporter:
Katharina Burow

nach oben