Nachrichten > Rhein-Main >

Wild-West in Hainburg - Reiterin verfolgt Räuber

Wild-West-Szenen in Hainburg - 36-jährige Reiterin verfolgt Räuber

© dpa

Symbolbild

Wild-West-Szenen in Hainburg im Kreis Offenbach. Dort hat eine Reiterin auf ihrem Pferd einen Räuber quer durch die Stadt verfolgt. Der hatte kurz zuvor ihren Wagen aufgebrochen.

VW Caddy aufgebrochen und demoliert

Die 36-jährige führt gerade "Shakira", ihr Pferd aus dem Stall eines Reiterhofs. Da sieht sie ihren VW Caddy aufgebrochen und demoliert und einen Jogger der davonrennt. Die Frau fackelt keine Sekunde, schwingt sich auf ihr Pferd und galoppiert hinterher quer durch das Städtchen. Mit dabei auch noch zwei große Hunde.

Niemand hilft ihr

Mehrfach kann sie den Räuber sogar stoppen und festhalten - doch der reißt sich jedesmal wieder los. Die 36-Jährige schreit auch um Hilfe, doch niemand traut sich einzugreifen. Am Ende kann der Unbekannte flüchten. Seine Beute, ein Portemonaie mit 800 Euro. Jetzt hofft die Polizei auf Zeugen und die Reiterin auf das schlechte Gewissen des Räubers - der vielleicht von allein wieder das Geld zurück bringt.

Andreas Kohl

Reporter:
Andreas Kohl

nach oben