Nachrichten > Rhein-Main >

Wann geht die Mainfähre wieder in Betrieb?

"Fährbetrieb nicht in Sicht" - Wann geht Mainfähre wieder in Betrieb?

© HIT RADIO FFH

Nach der Panne der Mainfähre zwischen Maintal-Dörnigheim und Mühlheim prüft der Kreis Offenbach, Besitzer der Fähre, den Fall. Untersucht wird, "ob der Betreiber der Fähre noch in der Lage ist seinen bestehenden Vertrag zu erfüllen. Dabei steht die Frage, ob genügend qualifiziertes Fährpersonal vorhanden ist, im Fokus", heißt es in einer Mitteilung.

Wasserschutzpolizei ermittelt noch 

Möglicherweise hatte das Personal bei dem Unfall gar keine gültige Fahrerlaubnis. Auch die Wasserschutzpolizei ist deshalb noch an der Sache dran: zwei Strafverfahren laufen noch gegen "Beteiligte", wie eine Sprecherin erklärt. 

Wie ist der Stand der Ermittlungen?

Wann geht die Mainfähre wieder in Betrieb?

Maike Gambach

Sprecherin der Wasserschutzpolizei im FFH-Gespräch

Unfall nach Problemen mit dem Führungsseil

Nach fast zwei Jahren Stillstand war die Mainfähre Anfang Juli wieder in Betrieb gegangen und hatte gleich am ersten Tag - schon nach wenigen Stunden - einen Unfall. Offenbar gab es ein Problem mit dem Führungsseil - und das, obwohl die Winde der Hochseilanlage dem Kreis zufolge erst im vergangenen Jahr erneuert worden war. 

Zukunft der Mainfähre unklar

Niemand kann aktuell sagen, wie es mit der Mainfähre weitergeht. "Wann der Fahrbetrieb wieder aufgenommen werden kann, ist derzeit nicht abzusehen", so der Kreis Offenbach in seiner Mitteilung. 

nach oben