Nachrichten > Rhein-Main, Top-Meldungen >

Neu-Isenburg: Brand führt zu Stromausfall

Brand in Neu-Isenburg - Stromausfall in Teilen des Stadtgebietes

© dpa

Symbolbild

Ein Feuer in einer Trafostation hat am Samstagnachmittag in Neu-Isenburg einen Stromausfall ausgelöst. Betroffen waren nach Angaben der Feuerwehr gegenüber HIT RADIO FFH 3000 Menschen im Stadtteil Zeppelinheim und in einem Industriegebiet.

Ersten Erkenntnissen zufolge brannte es im Keller des ehemaligen Druck- und Verlagshauses der Frankfurter Rundschau. Möglicherweise habe ein schmorendes Kabel zu dem Feuer geführt. Wegen der starken Rauchentwicklung hätten die Einsatzkräfte eine halbe Stunde gebraucht, um den Brandherd zu finden, sagte Stadtbrandinspektor Stefan Werner der Deutschen Presse-Agentur.

Der erste Hinweis sei kurz nach 15 Uhr von Anwohnern gekommen. Diese hätten Schmorgeruch wahrgenommen. Das Gebäude steht Werner zufolge leer und wird derzeit abgerissen. Die Löscharbeiten dauerten am späten Nachmittag noch an.

nach oben