Nachrichten > Rhein-Main, Top-Meldungen >

Gebäudereiniger-Streik am Frankfurter Flughafen

Streik am Frankfurter Flughafen - Keine Auswirkungen für Passagiere

© FFH

Symbolbild

Ohne Beeinträchtigungen für die Passagiere haben am Morgen Reinigungskräfte an verschiedenen deutschen Flughäfen gestreikt. Am größten deutschen Airport in Frankfurt gab es laut der Betreibergesellschaft Fraport und der Lufthansa keine verspäteten Flugzeuge. Die Reinigung einiger wichtiger Maschinen sei vorgezogen worden, erläuterte eine Lufthansa-Sprecherin.

Weitere Warnstreiks in dieser Woche

In Frankfurt hatte die IG Bauen-Agrar-Umwelt drei Unternehmen bestreikt, darunter die Firma Piepenbrock, die am Vortag im Internet angeprangert worden war. Es hätten an die 150 Beschäftigte teilgenommen, erklärte Gewerkschafter Klaus-Dieter Körner. Er kündigte weitere Warnstreik-Aktionen in dieser Woche an, die nicht zwingend an Flughäfen stattfinden müssten.

Tarifverhandlungen sind festgefahren

Der Tarifkonflikt in der größten deutschen Handwerkssparte mit rund 650 000 Beschäftigten ist nach sechs Verhandlungsrunden festgefahren. Die IG BAU verlangt in den Verhandlungen zum Rahmentarif unter anderem ein Weihnachtsgeld, was von den Arbeitgebern strikt abgelehnt wird. Diese hatten den Vertrag gekündigt, weil sie Teilzeitkräften keine Überstundenzuschläge zahlen wollten.

Mehr aus Rhein-Main
Inhalt wird geladen
Top Meldungen
Inhalt wird geladen
Rhein-Main

Zum Anhören Nachrichten, Wetter, Veranstaltungen

1:15
Veranstaltungs-Tipps
nach oben