Nachrichten > Rhein-Main >

Feuerwehr rettet fünf Menschen in Karben

Fünf Menschen gerettet - Fettexplosion in Karben

© dpa

Symbolbild

11 Uhr: Einsatz für die Feuerwehr in Karben-Großkarben. In einem Mehrfamilienhaus hat es eine Fettexplosion gegeben. Am Fenster rufen zwei Personen um Hilfe, sie werden mit der Drehleiter gerettet. Drei weitere Bewohner des Hauses, darunter ein älterer Herr, müssen mit einer speziellen Maske durch das verrauchte Treppenhaus gerettet werden. Sie alle erleiden laut Feuerwehr eine leichte Rauchvergiftung, müssen aber nicht ins Krankenhaus.

Viel Rauch im Treppenhaus

Bei der Fettexplosion hatte sich eine Menge Rauch entwickelt. Das kann zu schweren Rauchvergiftungen führen. "Die Leute riefen, der Rauch würde schon unter der Tür hervorkommen. Wir haben ihnen dann geraten, Decken vor die Türschlitze zu legen", sagte ein Feuerwehrmann im FFH-Gespräch. Insgesamt war die Feuerwehr mit 60 Leuten im Einsatz.

nach oben