Nachrichten > Rhein-Main, Wiesbaden/Mainz >

Motorradfahrer kracht in Kuga - schwer verletzt

An einer Polizei-Kontrolle: - Motorradfahrer schwer verletzt

© dpa

Symbolbild

Am Feiertag kam es auf der B 42 bei Lorch zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 62-Jähriger Rüdesheimer Motorradfahrer schwer verletzt wurde. Ausgerechnet an einer Kontrollstelle der Polizei, die extra wegen des erwarteten Motorradverkehrs am Feiertag eingerichtet wurde, fuhr ein Fahrer mit seiner Harley-Davidson scheinbar ungebremst auf einen verkehrsbedingt wartenden Ford Kuga auf.

Schwer verletzter Motorradfahrer per Hubschrauber in Klinik

Hierbei wurde der Motorradfahrer so schwer verletzt, dass er mit einem Hubschrauber in ein Koblenzer Krankenhaus geflogen werden musste. Der 33-Jährige Fahrer des Ford aus Oestrich-Winkel blieb unverletzt.

B 42 stundenlang voll gesperrt

Zur Aufklärung des Unfalls wurde ein Sachverständiger eingeschaltet. Von einem Polizeihubschrauber aus wurden Aufnahmen von der Unfallstelle gefertigt. Die B42 war für die Dauer der Unfallaufnahme für fast 3 Stunden gesperrt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 6.000 EUR

 

Peter Hartmann

Reporter
Peter Hartmann

nach oben