Nachrichten > Rhein-Main, Top-Meldungen >

Corona-Urlaub auf Mallorca - Pilotprojekt startet

Corona-Urlaub auf Mallorca - Erster Flieger in Frankfurt gestartet

Nach wochenlanger Corona-Pause ist in Frankfurt erstmals wieder ein Flugzeug mit Urlaubern nach Mallorca gestartet. Am Nachmittag hob der Flieger mit der Flugnummer X3 2684 der Airline Tui fly planmäßig ab, wie ein Tui-Sprecher sagte. Die Maschine war mit 185 Passagieren fast voll besetzt. Die Reisenden mussten an Bord Schutzmasken tragen.

Erster Flug ab Düsseldorf voll besetzt

Die erste Maschine hat bereits am Morgen vom Düsseldorfer Flughafen aus abgehoben. Tui-Flug X3 2312 zur Mittelmeerinsel Mallorca startete laut Angaben eines Flughafen-Sprechers um 8.55 Uhr - mit 45 Minuten Verspätung. Es habe Verzögerungen beim Catering gegeben. Laut Tui-Angaben war der Flug mit 189 Passagieren voll besetzt.

Pilotprojekt mit fast 11.000 Deutschen

Deutsche Urlauber dürfen seit Montag wieder auf die Balearen-Inseln Mallorca, Ibiza, Menorca und Formentera reisen. In einem ersten Kontingent sind insgesamt bis zu 10 900 Reisende erlaubt. Sie sind Teil eines Pilotprojekts. Dabei soll der Regelbetrieb unter Corona-Bedingungen geprobt werden. Man wolle prüfen, ob die Sicherheitsvorkehrungen unter anderem an Flughäfen und in Hotels funktionieren, hieß es.

FFH-Reporter Yanik Schick war am Flughafen Frankfurt vor Ort und hat Conni und Dirk zu ihrem bevorstehenden Urlaub befragt. Die beiden freuen sich auf ihren Mallorca Urlaub - der erste musste wegen Corona leider ausfallen, doch jetzt können die beiden endlich entspannen und die Sonne genießen!

nach oben