Nachrichten > Rhein-Main >

"Theater der Welt" 2023 in Frankfurt und Offenbach

Festival "Theater der Welt" - Festival 2023 in Frankfurt und Offenbach

© dpa

Das Künstlerhaus Mousonturm in Frankfurt.

Das Festival "Theater der Welt" findet 2023 in Frankfurt und Offenbach statt. Das deutsche Zentrum des Internationalen Theaterinstituts (ITI) erteilte einem vom Künstlerhaus Mousonturm, dem Museum Angewandte Kunst und dem Schauspiel Frankfurt gemeinsam vorgelegten Konzept den Zuschlag. Danach will das Theaterfestival vom 29. Juni bis 16. Juli 2023 vor allem Impulse gegen Vereinfachungen setzen. "Die Zukunft von Internationalität und Diversität zu befragen, zu verteidigen und zu gestalten, soll zentrales Leitmotiv sein", teilten die Ausrichter am Freitag in Frankfurt mit. Ein Kuratorenteam soll im Herbst das Programm erarbeiten.

Mit Kunst und Kultur die Städte verbinden

"Die Idee, die sehr unterschiedlichen urbanen Räume Offenbach und Frankfurt zusammen zu denken, und über Kunst und Kultur miteinander zu verbinden, könnte über den konkreten Anlass hinaus zukunftsweisend für die Region sein", begründete ITI-Präsident Joachim Lux die Entscheidung für die beiden benachbarten Städte.

Das 1981 vom deutschen ITI-Zentrum gegründete Festival präsentiert alle drei Jahre wegweisende Leistungen und Entwicklungen des internationalen Theaters. Für 2023 wurde es erstmals öffentlich ausgeschrieben. Eingegangen waren vier Bewerbungen. 1985 fand das "Theater der Welt" schon einmal in Frankfurt statt. Für dieses Jahr war eine Ausgabe in Düsseldorf geplant. Wegen der Corona-Pandemie wurde sie auf Juni 2021 verschoben.

nach oben