Nachrichten > Rhein-Main >

Frankfurt: Drogenkurier geschnappt

Ohne Rad-Beleuchtung unterwegs - Frankfurt: Drogenkurier geschnappt

Symbolbild

Fast 40 Gramm Kokain, knapp 20 Gramm Crack und ein gestohlenes Mountainbike - so lautet die Bilanz einer Routinekontrolle eines Fahrradfahrers in Frankfurt vergangene Nacht.

Ein Fahrradfahrer fiel im Gallusviertel einer Polizeistreife auf, da er ohne jegliche Beleuchtung unterwegs war. Die Beamten hielten den Mann an und kontrollierten ihn. Da er sich nicht ausweisen konnte, durchsuchten ihn die Beamten nach Ausweisdokumenten. Sie staunten nicht schlecht, als sie anstelle eines Passes die Rauschmittel in seinen Hosentaschen fanden. Zudem verwickelte sich der 28-Jährige in Widersprüche, was die Herkunft des von ihm mitgeführten hochwertigen Mountainbikes anging. Die Polizei stellte daraufhin das Rad zusammen mit den Drogen sicher.

Mann wohl illegal in Deutschland

Der aus Albanien stammende Mann wurde festgenommen und soll im Laufe des heutigen Tages aufgrund des Drogenbesitzes einem Haftrichter vorgeführt werden. Darüber hinaus steht der Mann im Verdacht, das Fahrrad gestohlen zu haben und sich illegal in Deutschland aufzuhalten.

nach oben