Nachrichten > Südhessen >

Das Corona-Update für Südhessen/Rhein-Neckar

Corona-Update für Südhessen - 100.000 Impfungen im Darmstadtium

Das Update informiert über alle wichtigen Entwicklungen bezüglich der Corona-Pandemie in Südhessen und der Metropolregion Rhein-Neckar. Ihr Kontakt zum FFH-Studio Südhessen in Darmstadt: suedhessen@FFH.de


Hier steht immer aktuell, welche Kreise und kreisfreien Städte in Hessen laut Robert Koch-Institut bestimmte Schwellenwerte überschritten haben und daher bestimmte Maßnahmen umsetzen müssen: In diesen Kreisen und Städten greifen die Bundes- und Landesregeln


An immer mehr Orten ist es möglich, einen Corona-Schnelltest zu machen. Alle Bürger haben inzwischen einmal pro Woche einen Anspruch auf einen kostenlosen Test. Hier finden Sie einen Überblick der Test-Standorte aus den Landkreisen in Südhessen, der Stadt Darmstadt und der Stadt Mannheim:

Stadt Darmstadt

Landkreis Bergstraße

Odenwaldkreis

Landkreis Darmstadt-Dieburg

Kreis Groß-Gerau

Stadt Mannheim

Die Listen werden nach Angaben der Verantwortlichen ständig aktualisiert.


+++ Vandalismus an Weiterstädter Corona-Teststation +++

15.06.2021; 10:38 Uhr

Beschädigungen an einer Corona-Teststation in Weiterstadt in der Straße "Am Dornbusch". Die Unbekannten zerschnitten unter anderem Teile des auf dem Parkplatz aufgebauten Testzeltes und rissen angebrachte Banner aus der Halterung heraus. Dabei verursachten sie einen Schaden, der auf mehrere Hundert Euro geschätzt wird. Wieso die Unbekannten ihrer Zerstörungswut freien Lauf gelassen haben, wird jetzt ermittelt. Die Polizei bittet Zeugen, die im Tatzeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht haben sich unter 06151/969-3810 zu melden.

+++ 100.000. Impfung im Darmstädter Impfzentrum +++

15.06.2021; 9:35 Uhr

Am Sonntag (13.) ist im Darmstädter Impfzentrum die 100.000. Impfung gegen Corona erfolgt. Seit Beginn der Impfungen sind insgesamt 100 063 Impfungen (61.050 Erst- und 39.013 Zweitimpfungen) durchgeführt worden. „Der Betrieb im Impfzentrum lief und läuft reibungslos“, betont Oberbürgermeister Jochen Partsch. „Unsere Mitarbeitenden erhalten immer wieder viel Lob für die guten Abläufe und ihre Freundlichkeit, dafür danke ich ihnen." Das Impfzentrum Darmstadt wird wie alle hessischen Impfzentren noch längstens bis zum 30. September 2020 in Betrieb sein.

© Impfzentrum Darmstadt

Die Mitarbeitenden im Darmstädter Impfzentrum

+++ Drei Griesheimer Apotheken bieten den digitalen Impfpass an +++

15.06.2021; 9:30 Uhr

Für den Nachweis einer vollständigen Corona-Impfung wurde am Montag, 14. Juni der „Digital-Pass“ eingeführt, der statt des gelben Impfpasses verwendet werden kann. In Griesheim können sich Geimpfte diesen digitalen Impfnachweis inzwischen in drei Apotheken, der Spitzweg-Apotheke, Wilhelm-Leuschner-Str. 19, der Linden-Apotheke, Wilhelm-Leuschner-Str. 48 und der Falken-Apotheke, Wilhelm-Leuschner-Str. 6 ausstellen lassen. Nach dem Einführungstag berichtet Susanne Cyll von der Linden-Apotheke: „Das Erstellen und Ausdrucken des digitalen Impfzertifikats dauert nur wenige Minuten. Die Nachfrage unter unseren Kunden ist sehr groß und viele sind sehr erfreut über diesen Service.“ 

+++ Hemsbach und Weinheim sagen ihre Kerwe ab +++

11.06.21, 12:10 Uhr

Sie haben es sich nicht leicht gemacht, aber schweren Herzens haben Weinheims Oberbürgermeister Manuel Just und der Hemsbacher Bürgermeister Jürgen Kirchner jetzt entschieden, ihre Kerwe-Veranstaltungen im August abzusagen. Auch im Weinheimer Ortsteil Sulzbach wird es Ende Juli keine Kerwe geben, das hat Ortsvorsteher Frank Eberhardt in Abstimmung mit den Vereinen entschieden, die an der Kerwe beteiligt sind. „Diese Grundsatzentscheidung“, so Just und Kirchner, „musste leider schweren Herzens getroffen werden“. So sei es auch mit den jeweiligen Kerwevereinen abgestimmt.

+++ Erstmals seit Oktober kein Corona-Patient +++

11.06.21, 11:41 Uhr

An den Kreiskliniken Darmstadt-Dieburg zeichnet sich mit Blick auf die Belegung mit an Covid-19 erkrankten Patienten eine Entspannung ab: Am Freitagvormittag (11.) können die Kreiskliniken erstmals seit Oktober 2020 einen Corona-freien Standort Groß-Umstadt vermelden. Und auch am Standort Jugenheim gehen die Zahlen nach Angaben der Kreiskliniken langsam zurück: Wurden zum Wochenbeginn am Montag (7.) noch 13 Patienten auf der Intensivstation betreut, sind es am Freitag noch elf Patienten im Zentrum für akute und postakute Intensivmedizin.

+++ Ludwigshafens Handballer erstmals wieder vor Fans +++

10.06.21, 06:57 Uhr

Die Bundesliga-Handballer der Eulen Ludwigshafen dürfen ihr Heimspiel gegen den SC DHfK Leipzig erstmals wieder vor Zuschauern austragen. Für die Partie an diesem Donnerstag sind 100 Fans zugelassen. "Ich freue mich über jeden Einzelnen, der da sein wird. Ich freue mich, dass man nicht mehr in eine leere Halle winkt", sagte Eulen-Trainer Ben Matschke zum Ende der Geisterspiele. Die 100 Besucher wurden unter den Dauerkarteninhabern ausgelost, die in den ersten beiden Saisonspielen mit jeweils 500 Zuschauern nicht dabei sein konnten. Ludwigshafens Geschäftsführerin Lisa Heßler freut sich auf die Unterstützung im Kampf gegen den Abstieg: "100 machen Lärm für 2000." Die Eulen liegen in der Tabelle derzeit einen Punkt hinter einem Nichtabstiegsplatz.

nach oben