Nachrichten > Südhessen >

Darmstadt: Städtische Ämter ziehen in Luisencenter

Luisencenter Darmstadt - Stadt-Ämter ziehen ins Einkaufszentrum

© FFH/Benjamin Schröter

Darmstadts Oberbürgermeister Jochen Partsch (vorne) und Mathias Nolte vom Investor La Salle (hinten) holen zum symbolischen Spatenstich vor dem Luisencenter aus

Ende 2021 soll es soweit sein: Das Bürger- und Ordnungsamt der Stadt Darmstadt sowie das Büro des Bürgerbeauftragten ziehen in das Luisencenter um. Dafür müssen die oberen Stockwerke des Gebäudes allerdings noch umgebaut werden.

Auf einer Pressekonferenz sagte Darmstadts Oberbürgermeister Jochen Partsch: "Es wird ein zentraler, gut zu erreichender Punkt für Damrstadts Bürger entstehen." Mit modernster Technik würden die Ämter ausgestattet. Dort könnten die Bürger und Bürgerinnen dann einen schnelleren und zeitgemäßen Service erwarten.

Leerstand in der Darmstädter Innenstadt vermeiden

Außerdem begegne man damit den wirtschaftlichen Folgen der Coronapandemie. "Viele Einzelhändler oder auch Gastronomen werden die Pandemie nicht überstehen, und der Stadt ist daran gelegen, Leerstand in der Innenstadt zu vermeiden", so Partsch.

Umbau kostet rund 10 Millionen Euro

Der Eigentümer des Luisencenters wird für den geplanten, barriefreien Umbau des Gebäudes mehr als zehn Millionen Euro investieren, so Mathias Nolte vom La Salle Investment Mangament zu HIT RADIO FFH. Unter anderem würde ein Aufzug im Außenbereich neben dem verglasten Treppenaufgang entstehen.

nach oben