Nachrichten > Wiesbaden/Mainz, Südhessen, Top-Meldungen >

A5: Vollsperrung am Darmstädter Kreuz

Am Darmstädter Kreuz - A5 bis heute früh um 5.00 voll gesperrt

Bis 05:00 Uhr heute früh ist mit dem Darmstädter Kreuz eines der wichtigsten Autobahnkreuze Deutschlands in Richtung Süden vollgesperrt. Hier wurden gleich zwei Brücken  abgerissen. Autofahrer müssen sich deswegen seit Freitagabend (4.12.) auf weiträumige Umleitungen einstellen.

Großbaustelle bis 2023

Abgerissen wurden der nördliche Teil der Hauptbrücke und die seit Januar gesperrte Abfahrtsbrücke von der A5 zur A67 Richtung Mönchhof-Dreieck. Weiträumige Umleitungen ab dem Frankfurter Kreuz über die A3 und die A67 sind eingerichtet. Danach laufen dann beide Fahrtrichtungen zweispurig über den südlichen Teil der Hauptbrücke. Insgesamt werden vier 4 Brücken abgerissen. Die Großbaustelle dauert bis 2023.


Umleitung A 5:

Für den Reiseverkehr auf der A 5 Richtung Süden wird bereits ab dem Frankfurter Kreuz eine Umleitung über die A 3 und A 67 eingerichtet. Für den regionalen Verkehr bleibt die A 5 weiterhin noch bis zum Dreieck Darmstadt geöffnet, so dass hier die A 5 in Richtung A 67 Büttelborn sowie Mannheim / Heidelberg und Darmstadt-Stadtmitte verlassen werden kann.

Aus Richtung Darmstadt – Stadtmitte kann wie gewohnt auf die A 5 in Fahrtrichtung Frankfurt und auf die A 67 in Richtung Mainz-Wiesbaden und in Richtung Mannheim / Heidelberg aufgefahren werden.

Aus Richtung Norden kommend kann am Darmstädter Kreuz in Richtung Darmstadt-Stadtmitte abgefahren werden.

Umleitung A 67:

Der Reiseverkehr auf der A 67 wird bereits ab dem Viernheimer Kreuz in Richtung Norden auf die A 5 in Richtung Frankfurt umgeleitet. Der Regionalverkehr kann die A 67 in Richtung Norden noch bis zur Anschlussstelle Pfungstadt befahren und wird dort über die B 426 auf die A 5 in Richtung Norden umgeleitet.

nach oben