Nachrichten > Südhessen >

Feuer in Mannheim - 200.000 Euro Schaden

Komplizierte Löscharbeiten - Feuer in Mannheim - 200.000 Euro Schaden

© dpa

Symbolbild

Aus bislang noch ungeklärter Ursache ist in Mannheim der Dachstuhl eines Einfamilienhauses in Brand geraten. Dutzende Feuerwehrleute waren stundenlang damit beschäftigt, das Feuer zu löschen. "Zum Ablöschen der Glutnester unter der Trapezblech-Dacheindeckung musste diese sukzessive  geöffnet und entfernt werden", erklärt ein Feuerwehrsprecher. Das hat natürlich gedauert.

Eine Person bringt sich in Sicherheit

Noch vor Eintreffen der Rettungskräfte konnten sich eine Person unverletzt aus dem Gebäude in Sicherheit bringen, berichtet die Polizei. Der Schaden am nicht mehr bewohnbaren Gebäude wird auf rund 200 000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Benjamin May

Reporter
Benjamin May

nach oben