Nachrichten > Südhessen, Top-Meldungen >

Gefälschte TÜV-Plakette führt zu gesuchtem Mörder

Gefälschte TÜV-Plakette - Polizei schnappt gesuchten Mörder auf A5

© dpa

Symbolbild

Eine gefälschte TÜV-Plakette hat die Polizei in Südhessen zu einem gesuchten Mörder geführt. Der Mann aus Polen wurde international gesucht und jetzt auf der A5-Rastanlage bei Alsbach geschnappt. 

Schläfchen auf Rastanlage

Der 57-Jährige machte gerade ein Schläfchen in seinem Auto, als Polizei-Zivilfahnder an die Scheibe klopfen. Die Ermittler haben Fragen zur gefälschten TÜV-Plakette, die ihnen aufgefallen ist. Der Mann gibt sich erst als jemand anderes aus.

Zu 25 Jahren Haft verurteilt

Bei der Auswertung seiner Fingerabdrücke wird den Polizisten dann klar, dass ihnen hier ein Mörder ins Netz gegangen ist. In Polen zu 25 Jahren Haft verurteilt. "Jetzt sitzt der Mann im Gefängnis und wartet dort auf die Auslieferung nach Polen", erzählt uns ein Polizeisprecher. Wieso der Mann auf freiem Fuß war und wie er nach Deutschland kam, war nach den Angaben zunächst unklar.

Benjamin May

Reporter
Benjamin May

nach oben