Nachrichten > Südhessen >

Auch im Odenwald hat sich ein Wolf angesiedelt

Nachweis an getötetem Schaf - Wolf im Odenwald unterwegs

© dpa

Ein Wolf steht im Odenwald bei Wald-Michelbach. Das Bild stammt aus dem Jahr 2017.

Auch im Odenwald hat sich ein Wolf angesiedelt. Es handle sich um einen Rüden, der erstmals im September 2020 im Norden Baden-Württembergs nahe der hessischen Grenze gesehen worden sei, teilte das Hessische Landesamt für Naturschutz mit. Seine DNA sei nun an einem am 3. April gerissenen Schaf in Oberzent im Odenwaldkreis nachgewiesen worden.

Wolf stammt aus Alpenraum

Bislang waren in Hessen vier weibliche Wölfe bekannt gewesen. Der nun identifizierte Rüde erhielt die Bezeichnung GW1832 und stammt aus dem Alpenraum. Damit ist er der dritte Wolf, der nachweislich diese Strecke aus dem Süden bis nach Hessen zurückgelegt hat. Seine beiden Vorgänger leben nicht mehr. Einer wurde in Rheinland-Pfalz erschossen, der andere ebenfalls in dem Nachbarland überfahren. Wölfe stehen in Deutschland unter Naturschutz.

nach oben