Nachrichten > Südhessen, Top-Meldungen >

A67-Unfall: Corvette-Fahrer in Klinik gestorben

Nach Unfall auf der A67 - Corvette-Fahrer in Klinik gestorben

Nach einem schweren Unfall auf der A67 bei Groß-Gerau ist ein Autofahrer jetzt im Krankenhaus gestorben. Das hat uns die Polizei mitgeteilt.

Unter Leitplanken geschleudert

Der 64 Jahre alte Autofahrer war am Sonntag von der Fahrbahn abgekommen. Der Sportwagen schleuderte daraufhin kurz vor dem Rüsselsheimer Dreieck unter die Schutzplanken, so die Polizei. In einer Böschung sei er zum Stehen gekommen.

Schnelle Hilfe geleistet

Der Mann aus dem Landkreis Böblingen (Baden-Württemberg) wurde per Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei schätzte den Sachschaden auf 60.000 Euro. Sie lobte, dass mehrere Verkehrsteilnehmer schnell Erste Hilfe geleistet hätten.

nach oben