Nachrichten > Südhessen >

Hallenbad in Groß-Gerau wegen "Problem-Pumpe" zu

Kein Schwimmen möglich - "Problem-Pumpe" im Hallenbad Groß-Gerau

© dpa

Symbolbild

Aufgrund einer technischen Störung ist das Groß-Gerauer Hallenbad seit Anfang Oktober geschlossen. Jetzt ist der Grund für die Störung klar: Es handelt sich laut Infos der Stadt um eine defekte Pumpe, die für die Erwärmung des Wassers erforderlich ist.

Arbeiten an Pumpe dauern

Der Austausch der Pumpe sei beauftragt. Aufgrund von Lieferproblemen werden sich die notwendigen Arbeiten nach Stadtangaben jedoch um einige Tage verzögern. Nach dem Einbau der neuen Pumpe sowie den erforderlichen Nacharbeiten wird das Hallenbad so schnell wie möglich wieder hochgefahren und für den Badebetrieb freigegeben.

Benjamin May

Reporter
Benjamin May

nach oben