Nachrichten > Südhessen >

Darmstädter Krisenstab beschließt 2G-Regel

Für bestimmte Orte - In Darmstadt gilt die 2G-Regel

© dpa

Symbolbild

In Darmstadt wird für öffentliche Veranstaltungen in der Centralstation, dem Justus-Liebig-Haus oder in den Bürgerhäusern in den Stadtteilen künftig verbindlich die 2G-Regel gelten. Dies soll auch auf das Kongresszentrum darmstadtium angewendet werden, teilte der Krisenstab mit. Das bedeutet, dass nur noch geimpfte und genesene Personen Zutritt zu den Veranstaltungen haben. Vereinzelte Ausnahmen für bereits gebuchte Termine sollen unter bestimmten Voraussetzungen möglich bleiben. 

Darmstädter Kliniken: Auch gegen Grippe impfen lassen

Aus den Darmstädter Kliniken berichtet der Krisenstab, dass nach wie vor der größte Teil der Patienten auf den Stationen ungeimpft sei. Sorgen bereite, dass in diesem Jahr eine mögliche Grippewelle zusätzlich zur nächsten Covid-19-Welle die Kliniken zusätzlich belasten würde. Daher rufen die Kliniken dazu auf, sich unbedingt auch gegen Grippe impfen zu lassen. 

Benjamin May

Reporter
Benjamin May

nach oben