Nachrichten > Südhessen, Top-Meldungen >

Viel Tatütata: Waldbrand-Übung in Heppenheim

100 Feuerwehrleute im Einsatz - Waldbrand-Übung in Heppenheim

© dpa

Symbolbild

Viel Blaulicht und Sirenen am Samstag (9.10.) bei Heppenheim – dort läuft nachmittag eine große Feuerwehrübung. Die Einsatzkräfte proben für den Ernstfall: Einen Waldbrand. 

Stadtbrandinspektor Werner Trares erzählt im FFH-Telefonat: " Es wird auf einer großen Fläche auch extra ein Feuer gelegt.". Denn: Es soll alles wie bei einem echten Einsatz sein. Wichtig für Menschen, die den Rauch am Hang sehen und die vielen Feuerwehrautos fahren sehen: Es handelt sich nur um eine Übung. 

Löschwasserversorgung im Wald schwierig

Um die 100 Feuerwehrleute sind gefordert. Das Waldgebiet bei Ober-Hambach ist schwierig zu erreichen mit den großen, schweren Feuerwehrwagen. Stadtbrandinspektor Werner Trares erzählt über den Ablauf: "Dort gibt es keine Löschwasserversorgung wie zum Beispiel direkt in einem Ort. Deshalb wird ein Pendelverkehr mit Löschfahrzeugen eingerichtet." Alles dient als Test für die Abläufe – damit die Feuerwehr für einen mögichen Ernstfall vorbereitet ist.

Benjamin May

Reporter
Benjamin May

nach oben