Nachrichten > Südhessen >

Sieben Verletzte nach Bus-Vollbremsung

In Heidelberg - Sieben Verletzte nach Bus-Vollbremsung

© dpa

Symbolbild

Ein Busfahrer muss bremsen, weil ein Auto das Fahrzeug schneidet. Die Bilanz: Sieben Verletzte, darunter zwei Kinder. Wie die bisherigen Ermittlungen ergaben, war der Bus in Richtung Heidelberger Bismarckplatz unterwegs, als in Höhe der Kirchstraße ein parallel zum Bus fahrender Autofahrer nach links abbiegen wollte, den Bus der Linie 35 übersah und dessen Spur kreuzte.

Auch Kinder verletzt

Dadurch musste der Busfahrer eine Vollbremsung hinlegen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Deshalb stürzten mehrere Fahrgäste zu Boden und verletzten sich. Alle wurden nach ihren Erstbehandlungen zur weiteren Untersuchungen in verschiedene Kliniken gebracht. Über deren Verletzungsgrad liegen noch keine Informationen vor. Zu einer Kollision kam es nicht.

Benjamin May

Reporter
Benjamin May

nach oben