Nachrichten > Südhessen >

Skulpturen im Kürbisparadies in Weiterstadt

Mit verschiedenen Skulpturen - Kürbisparadies in Weiterstadt

Eine sechs Meter hohe Kürbispyramide in Weiterstadt ist gerade ein mega beliebteste Motiv bei Instagram und Facebook. So beliebt, dass es letztes Wochenende zum Verkehrschaos da kam!

Denn halb Hessen strömt gerade ins "Kürbisparadies" vom Bauer Lipp. Neben der Pyramide gibts da lauter tolle Kürbis-Kunstwerke zu sehen. Der riesige Spongebob zum Beispiel, aus unterschiedlichen Kürbissen. Bauer Peter Lipp sagt: "Wir haben fast einen Monat gebraucht, um die ganzen Skulpturen aufzubauen. Das war echt anstrengend." 

Auch Kürbisschnitzen möglich

Bauer Lipp erklärt außerdem: "Die Kürbisse sind ziemlich lang haltbar und sehr robust. Erst wenn Frost kommt, gehen die kaputt, das dauert aber hoffentlich noch etwas." Neben den Skulpturen können Kinder hier auch ihre eigenen Kürbisse schnitzen und Riesenkürbisse bestaunen. Und auch zu kaufen gibt es ganz viele verschiedene Kürbisse.

"Beim Segmüller schon abbiegen"

Wenn Sie auch mal ein Kürbis-Spinnen-Selfie machen wollen: Die Ausstellung im Kürbisparadies in Weiterstadt ist immer bis 18:30 Uhr offen und kostet 3 Euro für Erwachsene und 1 Euro für Kinder. Damit es nicht wieder zum Verkehrschaos kommt, bittet Bauer Lipp: Wenn Sie hinfahren und von der Autobahn kommen, bitte beim Segmüller links abfahren.

"Ziemlich aufwendig"

FFH-Reporter Felix Breiner im Gespräch mit Bauer Lipp

© FFH
nach oben