Nachrichten > Südhessen, Corona-Service >

Steigende Corona-Zahlen: Besuchsverbot im Kreiskrankenhaus Bergstraße

Wegen steigender Corona-Zahlen - Besuchsverbot im Krankenhaus Bergstraße

Im Kreiskrankenhaus Bergstraße gilt wieder ein Besuchsverbot.
© dpa

Im Kreiskrankenhaus Bergstraße gilt wieder ein Besuchsverbot (Symbolbild).

Im Kreiskrankenhaus Bergstraße in Heppenheim gilt ab Mittwoch wieder ein generelles Besuchsverbot.

Das Klinikum begründet den Schritt mit steigenden Corona-und Infektionszahlen, der Zunahme an Covid-19-Patienten auf den Stationen und mit dem Schutz der Mitarbeiter und Patienten.

Ausnahme bei der Geburt oder bei Kindern

Das Verbot gilt generell, also für alle, die ins Klinikum kommen möchten. Ausnahmen sind laut Klinik nur in "ethisch-moralischen" Fällen möglich. Also etwa, wenn eine Vertrauensperson eine Frau bei der Geburt ihres Kindes begleitet. Auch Eltern oder Erziehungsberechtigte dürfen bei ihren minderjährigen Kindern dabei sein.

FFP2-Maske wieder Pflicht

Des Weiteren gelte für alle Personen, das heißt für Patienten, Begleitpersonen, Besucher, externe Zulieferer oder Handwerker, auch wieder das verpflichtende Tragen eines medizinischen Mund-Nasenschutzes (FFP2-Maske oder vergleichbarer Standard). 

nach oben