Nachrichten > Südhessen, Top-Meldungen >

Vier Verletzte: Bei Pfungstadt kracht ein Auto in ein Notarzt-Fahrzeug

Vier Verletzte bei Pfungstadt - Auto kracht in Notarzt-Fahrzeug

Vier Verletzte und etwa 18.000 Euro Schaden - das ist die Bilanz eines Unfalls von einem Auto mit einem Notarzt-Einsatzfahrzeug am Donnerstagabend (24.11.) bei Pfungstadt (Kreis Darmstadt-Dieburg).

Der Unfall passierte nach Angaben der Polizei an der Kreuzung der L3103 und L3303 auf der Brücke nach der A5-Abfahrt. Hier war der 46 Jahre alte Fahrer eines Notarzteinsatzfahrzeugs mit Blaulicht und Martinshorn unterwegs. Er kam aus Jugenheim und wollte weiter nach Pfungstadt. Dafür passierte der Notarzt das Rotlicht der Ampelanlage an der Kreuzung.

Notarzt mit Blaulicht übersehen

Zeitgleich wollte laut Polizei ein 31 Jahre alter Skoda-Fahrer auf die Autobahn auffahren. Für den Dieburger zeigte die Ampel "grün". Er fuhr demnach in den Kreuzungsbereich und übersah dann den von rechts kommenden Notarzt.

Ausfahrt für eine Stunde gesperrt

Bei der Kollision wurden drei Personen im Einsatzfahrzeug und ein Insasse des Skodas leicht verletzt. Drei Verletzte kamen in ein Krankenhaus. Die vierte verletzte Person wurde vor Ort behandelt. Nach dem Unfall war die Autobahnausfahrt A5 (Seeheim-Jugenheim) aus Richtung Bensheim für etwa eine Stunde gesperrt.

Marc Wilhelm

Reporter
Marc Wilhelm

Auch interessant
Auch interessant
    Streifenwagen prallt gegen Hang Polizist in Büdingen schwerverletzt

In Büdingen im Wetteraukreis kam es am späten Dienstagabend (06.12.) zu einem…

    92-Jährige von Zug touchiert Mit Rollator über Bahngleise gegangen

Großes Glück für eine Rentnerin in Eichenzell: Sie überquerte Bahngleise, als…

    Lebensgefährlich verletzt Kind in Fulda von LKW erfasst

Ein siebenjähriger Junge ist in Fulda von einem LKW erfasst und dabei…

nach oben