Nachrichten > Südhessen >

Windkraft: Kritik auch aus dem Odenwald

Unter anderem im Odenwald - Neue Windkraft-Diskussion gefordert

© dpa

Symbolbild

Eine neue Diskussion über Windkraft fordert unter anderem der Landrat vom Odenwaldkreis, Frank Matiaske. Hessens Regierung müsse beim Bau von Windrädern mehr "Augenmaß" zeigen. Das steht in einem offenen Brief an Ministerpräsident Volker Bouffier und seinen Stellvertreter Tarek Al-Wazir.

Zu viel Fläche in den Landkreisen

Neben Matiaske sind auch die Landräte der Landkreis Main-Kinzig und Rheingau-Taunus Unterzeichner des Briefes. Kritisiert wird darin unter anderem, dass 75 Prozent der Fläche, die im Teilplan Erneuerbare Energien als Windkraftvorranggebiete in Südhessen ausgewiesen sei, in ihren drei Kreisen lägen.

Windkraft-Technik besser

Zudem fordern die Landräte ein Umdenken: Weil es inzwischen technisch effektivere Windräder gebe, müssten eigentlich auch deutlich weniger Anlagen gebaut werden als früher mal geplant, steht in dem Offenen Brief.

Benjamin May

Reporter:
Benjamin May

nach oben